Für Daniel hat sich das Training ausgezahlt. Eine tolle neue Bestzeit von 3:19:06.
Unsere Wolfsburger Außenstelle Thomas Muth wieder mit guter Leistung in Berlin auch wenn er
in der zweiten Hälfte Federn lassen musste.
Kleine Randnotz: als ich vor 5 Jahren in Berlin war (17 Sekunden langsamer als Daniel heute),
gab es auch einen Weltrekord. Ein Zufall? Ich denke nicht.

Platz  Name                 AK   Pl.AK  Verein                Brutto    Netto   
 4113  Schaffranek, Daniel  M35   833   LG Donatus Erftstadt  03:24:28  03:19:06
22809  Muth, Thomas         M45  4487   LG Donatus Erftstadt  04:50:34  04:35:18


Ein noch bedeutenderes Laufevent fand heute in Lechenich statt.
Der Förderverein Citylauf Erftstadt hatte zum kleinen Jubiläum geladen,
denn heute gab es die fünfte Auflage des GVG Citylauf Erftstadt.

Viele Starterinnen und Starter von uns verfolgten recht ambitionierte Ziele.
Das Spektrum ging über eine persönliche Bestzeit über 10km in Sub-40 bis zum Gesamtsieg.

Den Anfang machte Udo bei den 10 Kilometer. Die 40 Minuten sollten mal wieder fallen.
Als ich ihm am Samstag nach viel Glück wünschte, meinte er, es sei jetzt reine Kopfsache.
Wenn es so war, dann hatte Udo seinen Kopf prächtig im Griff. 39:40 sind mal wieder ein Statement.
Günter blieb - wie mittlerweile schon gewohnt - unter der 50-Minuten-Marke.

Bei den 5ern hatte Adele nicht weniger als den Gesamtsieg als Ziel. Das sollte ein hartes Stück werden,
denn mit Lena Neuburg (19:08 beim Donatuslauf) und Martina Schwanke (ist eh schnell, hatte aber schon den 10er gelaufen) war starke Konkurrenz am Start.
Adele führte von Beginn an, hatte aber Lena Neuburg immer direkt hinter sich. Martina Schwanke folgte
in einigem Abstand und wurde dabei von Harald Petschellies unterstützt.
Während Martina Schwanke den Abstand nicht verringern konnte, gelang es Adele sich im Schlosspark von
ihrer Konkurrentin entscheidend abzusetzen.
Es sind zwar die ersten drei Läuferinnen unter der alten Streckenrekordmarke. Der vom Veranstalter ausgelobte
Geldpreis für das Knacken des alten Rekords gehörte aber trotzdem nur Adele.
Zweiter Donate im Ziel war in einer (für mich) überraschend schnellen 20:45 Maxi Laub. Das bedeutete den AK Sieg.
Super Maxi.
Maxis Vater hatte sich heute als Tempomacher für Tanja Farley verdingt. Diese hatte noch ihr Saisonziel
den 5er in unter 30 Minuten noch vor der Brust.
Über Astrids Ziele weiß ich nichts, aber was kann es schöneres geben als mit dem eigenen Mann zwei Runden
durch Lechenich zu laufen. Zumal Johannes sich sehr gut als Wasserträger machte.
Nachdem die Schucks sichtbar tiefenentspannt in 29:12 ins Ziel liefen warteten Michaela und ich auf Tanja
und Michael. Die sind zwar nicht verheiratet und sahen auch, was den weiblichen Teil des Paares angeht,
deutlich gestresster aus. Dafür mussten wir auch nicht lange warten. Die Uhr blieb bei 29:54 stehen.


10km

Platz  Pl.AK  Name                   AK    Verein                Brutto   Netto 
 18     (6)   Asmus, Udo             M45   LG Donatus Erftstadt  0:39:43  0:39:40
 90    (26)   Möhn, Günter           M45   LG Donatus Erftstadt  0:49:53  0:49:42


5km

Platz  Pl.AK  Name                   AK    Verein                Netto    Brutto 
  1     (1)   Blaise-Sohnius, Adele  WHK   LG Donatus Erftstadt  0:18:45  0:18:48
 58     (7)   Schuck-Wunsch, Astrid  W40   LG Donatus Erftstadt  0:29:10  0:29:27
 66     (3)   Farley, Tanja          W35   LG Donatus Erftstadt  0:29:38  0:29:54

Platz  Pl.AK  Name                   AK    Verein                Netto    Brutto 
 23     (1)   Laub, Maximilian       MU14  LG Donatus Erftstadt  0:20:45  0:20:47
132    (14)   Schuck, Johannes       M45   LG Donatus Erftstadt  0:29:11  0:29:28
137     (5)   Laub, Michael          M50   LG Donatus Erftstadt  0:29:39  0:29:55

Herzlichen Glückwunsch an alle.

Text -JG-

 

 

Kommentare   

#1 Joachim Gudermann 2013-09-30 16:51
Test

Melde Dich an, um Kommentare schreiben zu können.