Studien belegen, dass die ideale Trainingshäufigkeit bei 3 mal pro Woche liegt. Die Wochendauer sollte bei 3 bis 4 Stunden liegen. In der Zeit sollten ca. 3000 Kalorien verbrannt werden.  Mit 3 Einheiten erzielt man mit bestmöglichem Aufand die bestmögliche Fitness. Eine gleichmäßige Verteilung auf die Woche ist besser, als 3 Tage hintereinander sein Soll zu erfüllen. Dann hat der Körper genug Zeit zur Regeneration. Die Erholung, ist der Erfolgsfaktor eines absolvierten Trainings, denn der Körper passt sich nun an den Trainingsreiz an. Bekommt der Körper anstelle der Erholung neue Belastungsreize, so kann es dazu führen das er nicht anpasst, sondern abbaut (Übertraining).

Wird mehr trainiert, dann muss verhältnismäßig viel mehr Aufwand betrieben werden um noch fitter zu werden. Die Leistungskurve geht nur weniger steil nach oben. Gleichzetig geht die Risikokurve für Verletzungen und Übertraining steiler nach oben.

Fazit:  Regelmäßig verteilt  laufen und regelmäßig verteilt pausieren ist das beste Rezept für eine solide Fitness.

Quellen:
Prof. Dr. Froböse, Rehabilitation und Prävention Uni Köln.
Herbert Steffny, Das große Laufbuch