Düsseldorf Marathon 27.04.

Am Wochenende des 27.04. schlug für Dirk die Stunde der Wahrheit. Nach akribischer Vorbereitungszeit auf diesen Termin, hat er viele Trainingseinheiten und Wettkämpfe absolviert, fliessig an den Temporainings der ambitionierten Truppe teilgenommen, auf viele leckere Sachen verzichtet, um sein Gewicht erfolgreich zu reduzieren.
Am Wettkampftag war es mit dem Wetter nicht zum Besten bestellt, weil die Läufer durch einige Regenschauer begleitet wurden, aber auch das schien den Dirk nicht zu beeindrucken. Sein primärer Wunsch war es, die 3:15 h mal wieder zu unterbieten. Am Ende blieb die Uhr bei 3:07:44 h stehen, was auch gleichzeitig eine neue persönliche Bestzeit für ihn bedeutet. Sehr beeindruckend ist vor allem, dass er in der zweiten Hälfte 2 Minuten schneller war als in der Ersten. Damit unterstreicht er einmal mehr seine Marathon-Kompetenz.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Dirk hat eindrucksvoll bewiesen, dass man auch als Marathon-Vielstarter in der Lage, ist mit einer gezielten Vorbereitung Höchstleistungen abzurufen.

Wenn Dirk weiter so gut drauf ist, wird er in diesem Jahr noch seinen 100. Marathon absolvieren.

Wir drücken ihm alle die Daumen dafür ....

@Dirk: Hoffenlich haben die Chips nach dem Lauf so richtig gut getan  :-)

U.A.  02.05.14

 

 

 

 

 

Melde Dich an, um Kommentare schreiben zu können.